• Ferienhof Werner

Wandern & Fahrrad Fahren im Oldenburger Land

Endecken Sie radelnd die Schönheiten des Oldenburger Münsterlandes.
Einkehren, Auftanken und Durchatmen – Radeln mit Boxenstopps in Hofcafes, Landgasthöfen und Hofläden.
Alle Landschaftsformen des Nordwesten sind hier vereint: Im Norden des Oldenburger Münsterlandes liegt das Erholungsgebiet Barßel-Saterland an der Deutschen Fehnroute. Im Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre laden weite Moor- und Geestlandschaften ein.
Erholungsgebiet Hasetal. Knorrige Eichenwälder und sagenumwobene Hünengräber warten im Nordkreis Vechta auf Sie. Im Süden der Region liegt das Erholungsgebiet Dammer Berge, das Ihnen mit Wiesentälern, Wald und Dümmer See eine vielfältige Naturlandschaft bietet. Diese Vielfalt lässt sich wunderbar auf unsere gut ausgeschilderten Radwanderwege erkunden.

Rad- und Wanderziele

Desumer Gogerichtsstätte

(vom Ferienhof entfernt: 4 km)
Das Gogericht auf dem Desum ist eine ehemalige Gerichtsstätte auf dem Desum, einer Anhöhe bei Emstek im Oldenburger Münsterland. Belegt ist das Gogericht an dieser Stelle vom 14. bis 17. Jahrhundert, möglicherweise liegen seine Wurzeln in der Zeit der Sachsen, zu der noch Thingversammlungen abgehalten wurden.
www.wikipedia.org

Ahlhorner Fischteiche / Urwald "Baumweg“

(vom Ferienhof entfernt: 16 km)
Nordwestlich von Ahlhorn, jenseits der Autobahn A 28, liegen die Ahlhorner Fischteiche, die 1993 als Kulturdenkmal ausgewiesen und unter Naturschutz gestellt wurden. Die Teiche sind eingebettet in etwa 1400 ha Wälder. Auf einer Gesamtfläche von 485 ha existierten ursprünglich 53 Teiche, von denen heute noch 35 bewirtschaftet werden. Der erste Teich (Rüdersee) war 1884 angelegt worden.
Jedes Jahr werden 35 bis 50 Tonnen Karpfen, Schleie, Zander und Forellen herausgeholt. Das Wasser stammt aus der Lethe, einem Nebenfluss der Hunte. Die Teiche sind durch ein Netz von Kanälen verbunden und liegen auf unterschiedlichem Höhenniveau.
Kreuz und quer durch die Teichlandschaft gehen breite und schmale Wanderwege, und man kann immer wieder was Neues entdecken. Auf dem Buhlertsberg im Zentrum der Teiche steht das Ahlhorner Blockhaus, seit 1946 ein evangelisches Jugendheim. Baubeginn war 1934, 1937 wurde es zum Gaukameradschaftsheim erweitert und 1945 sogar als Strafgefangenenlager der Britischen Armee genutzt.
www.ahlhorn-umzu.de
www.nlwkn.niedersachsen.de

Engelsmannsbäke

(vom Ferienhof entfernt: 8 km)
Hier liegt eine der interessantesten Ansammlung von Großsteingräbern in Niedersachsen. Sie werden auf Karten meist als Visbeker Bräutigam zusammengefasst. Dabei liegen sie auf Großenkneter Gemeindegebiet. Nur der Heidenopfertisch liegt in Visbek.
www.steinzeugen.de

Wildeshauser Geest

(vom Ferienhof entfernt: ab etwa 15 km)
Möchten Sie eine abwechslungsreiche, faszinierende Landschaft aus Wäldern, Moor und Heide erkunden, jahrtausendealte Großsteingräber bestaunen - oder lieber durch beschauliche Ortschaften bummeln, Wind- und Wassermühlen, mittelalterliche Kirchen oder ein spannendes Museum besuchen? Sie müssen sich nicht entscheiden - die Wildeshauser Geest bietet all das und noch viel mehr!
www.wildegeest.de
www.wildeshausen.de

Die "Bührener Tannen" Cloppenburg

(vom Ferienhof entfernt: ab etwa 18 km)
Das nördlich von Cloppenburg gelegene Waldgebiet umfasst die Cloppenburger Tannen, Bührener Tannen, Ambührener Tannen, den Bether und Varrelbuscher Fuhrenkamp und den Städterbusch.
Von den Wanderwegen kann man die vielfältige Natur gut beobachten. Im Varrelbuscher Fuhrenkamp - zwischen Käseweg und Garreler Weg - liegen Teichanlagen mit breiten Sumpf- und Röhrichtzohnen.

Thülsfelder Talsperre

(vom Ferienhof entfernt: ab etwa 23,8 km)
Entdecken Sie das Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre für Ihren Urlaub in der Natur. Egal, ob Radurlaub, Nordic Walking, Wanderungen in der Weite des Nordens oder entspanntes Angeln - das Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre bietet für jeden Natururlauber das passende Angebot.
Rund um den Stausee verläuft die 10 km lange Wanderroute Thülsfelder Talsperre.
Der Wanderweg führt an 19 Aussichtspunkten und einer bemerkenswerten Flora und Fauna vorbei.
www.thuelsfelder-talsperre.de

Wanderweg "Molberger Dose"

(vom Ferienhof entfernt: ab etwa 28 km)
Durch das 600 Hektar große Hochmoor Dose verläuft der 2,5 km lange Moorlehrpfad.
Unterwegs können Sie alles über das Moor erfahren. Der Wanderweg beginnt im Ort Molbergen.
www.thuelsfelder-talsperre.de

Wanderweg "Dwergter Sand"

(vom Ferienhof entfernt: ab etwa 28 km)
Im Ort Dwergte beginnt der 3,5 km lange Wander- und Erlebnisweg.
Anhand von 17 Informationsschildern werden Sie durch das Gebiet geführt.
www.natur-erleben.niedersachsen.de

bottom200f.jpg