• Ferienhof Werner

Datenschutz

Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden. Dabei unterliegen wir den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und anderer Vorschriften zum Datenschutz, insbesondere im Bereich der Telekommunikation (z.B. TKG). Es wurden von uns technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz von uns beachtet werden.

1. Personenbezogene Daten.
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse. Sie können unser Online-Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen.

Wenn Sie sich für konkrete Informationen interessieren, fragen wir Sie nach Ihrem Namen und nach anderen persönlichen Informationen. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie diese Daten eingeben und entsprechend konkretisierte Informationen anfordern wollen.

In Verbindung mit Ihrem Zugriff werden auf unseren Servern Daten für Sicherungszwecke gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten).

Es findet keine personenbezogene Verwertung statt. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten. IP-Adressen speichern wir über einen Zeitraum von 6 Monaten. Die Speicherung erfolgt aus Gründen der Datensicherheit, um die Stabilität und die Betriebssicherheit unseres Systems zu gewährleisten.

2. Weitergabe personenbezogener Informationen an Dritte
Ihre personenbezogenen Informationen werden nicht ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis an Dritte weitergegeben. Sollten im Rahmen der sog. Auftragsdatenverarbeitung Daten an Dienstleister (gemäß § 11 BDSG) weitergegeben werden, so sind diese an das BDSG, weitere gesetzliche Vorschriften und vertraglich an unsere Datenschutz-Vorgaben gebunden.

Soweit wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

3. Recht auf Auskunft und Widerruf.
Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen (gemäß § 36 BDSG), ferner haben Sie das Recht, dass diese Daten wieder gelöscht werden. Daten für Vertrags-, Abrechnungs- und buchhalterische Zwecke sind von einer Kündigung beziehungsweise von einer Löschung nicht berührt.

bottom200f.jpg